Einträge von Angelika Reitter

Rezitation im Zen – Meditation muss nicht immer leise sein

Im Zen Buddhismus gibt es die Praxis der Rezitation. Hier werden Lehrtexte, die sogenannten Sutras, laut und rhythmisch rezitiert. Diese Lehrtexte sind entweder in chinesischer oder japanischer Sprache verfasst und wurden aus dem Sanskrit übersetzt. Das Rezitieren soll den Körper in Schwingung versetzen – da der menschliche Körper zu 90 Prozent aus Wasser besteht, werden […]

In der Meditation richtig sitzen

Claudia Petschnig – spirituelle Leiterin der vita Zen Lounge –  erklärt, wie man richtig in der Meditation sitzt und welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt. Der Meditationsplatz – So richtest du dir einen optimalen Platz zum Meditieren ein Unterlage – Meditationsmatte Zabuto Kissen oder Bänkchen – je nach Sitzposition Für eine gemütliche Atmosphäre: Teelicht, Klangschale zum […]

Welche Rolle spielt Gleichmut im Zen Buddhismus?

Gleichmut, Gelassenheit oder Gleichmütigkeit – nicht zu verwechseln mit Gleichgültigkeit! – ist ein Zustand, den man zu schätzen weiß, sobald man in ihm weilt. Er kann unser Leben vereinfachen, entstressen und mit mehr Freude füllen. Nicht umsonst war dies eine der Eigenschaften, die Buddha am meisten geschätzt hat. Zusammen mit Liebe, Mitgefühl und Mitfreude gehört […]

Meditation für Kinder – ein Kinderspiel?

Heutzutage haben Kinder mit ähnlichen Stressfaktoren wie Erwachsene zu kämpfen. Durch Smartphone und Co. werden sie ständig neuen Reizen und Einflüssen ausgesetzt. Das Toben im Wald oder auf der Wiese, wodurch bei Kindern in früheren Zeiten der Stress abgebaut werden konnte, wurde durch Videospiele und soziale Medien ersetzt. Daher gibt es für die Knirpse in […]

Meditation in der Fastenzeit

Die Fastenzeit ist eine Zeit, in der man – vor allem zur Vorbereitung auf das Osterfest von Aschermittwoch bis zur Osternacht, aber auch zwischendurch zur Entschlackung des Körpers und der Seele – zu sich kommt, den Fokus auf innere Werte legt und seinem Körper eine Pause in Sachen Verdauung gönnt. Wie passt das mit Meditation […]

Retreat im ehemaligen Kloster – lade deine Batterien auf

Der Alltag stellt uns täglich vor kleine und große Herausforderungen, die wir meistern müssen. Manchmal benötigen wir deswegen eine Auszeit, um zu uns selbst zu kommen und unsere innere Mitte, Klarheit und Leichtigkeit wiederzufinden. Zeit für sich selbst zu haben, ist heutzutage ein Luxus, den sich nur wenige leisten können. In unserem Zen, Meditation und […]

Eingeschlafene Beine beim Meditieren und was man dagegen tun kann

Jeder, der meditiert, kennt dieses Problem: Nach einer Weile im Schneidersitz oder im Lotussitz hat man plötzlich taube Beine und weiß nicht recht, wie man damit umgehen soll. Meditation unterbrechen und Sitzposition ändern? Weiter meditieren und ignorieren, dass man eingeschlafene Beine hat? Meditation ganz beenden und Hilfe holen? Wir sagen dir, welche Möglichkeiten es gibt. […]

Wer bin ich?

Wer bin ich – ist das nicht eine Frage, die sich jeder Mensch stellt und auf die wir im schlimmsten Fall ein Leben lang die Antwort suchen? Ist diese Frage nicht das zentrale Thema der Selbsterfahrung und eines spirituellen Wachstums? Liegt die Kraft des Lebens nicht in den Dingen, die wir in uns entdecken können? […]

Welche Rolle spielt Freude im Zen Buddhismus

Freude ist zweifellos eines der schönsten Gefühle, das ein Mensch empfinden kann. Es gibt viele Arten dieses Gefühls. Wir freuen uns über ein gelungenes Essen, eine neue Bekanntschaft, über einen Erfolg und über andere Dinge. Doch was bedeutet Freude im Zen Buddhismus? Können wir sie erlernen? Die 4 Unermesslichen Im Zen Buddhismus gibt es vier […]

Seine guten Vorsätze mit Meditation verwirklichen

Jeder kennt das – an Silvester nehmen wir uns vor, das Rauchen aufzugeben, Mitglied im Fitnessstudio zu werden, gesünder zu essen und endlich mal den Stress auf der Arbeit zu reduzieren. Und was passiert im Januar? Wir schmeißen uns mit großem Eifer in die Umsetzung, wir wollen alles auf einmal ändern, erleben einen Rückschlag und […]